Nachhaltiger Fuhrpark: 62% alternativer Antrieb

Den gesamten Unternehmensfuhrpark auf emissionsfreie Fahrzeuge umzustellen, ist ein Ziel von Rinn. Vieles wurde bereits erreicht. Mittlerweile fahren 43 % der PKW Flotte rein elektrisch. Das sind 20 Autos. 17 % sind Hybrid-Fahrzeuge, Elektrofahrzeuge mit zusätzlichem Verbrennungsmotor, und 2 % der Autos fahren mit Flüssiggas. Die beiden letzten Varianten sind als Zwischenlösung gedacht. Die Fahrzeuge werden größtenteils von den Mitarbeitenden im Außendienst genutzt. Bei Lastkraftwagen gibt es bisher keine emissionsfreie Option. Deshalb achten wir darauf, dass LKW der Euro 6 Norm entsprechen. Rinn beobachtet permanent die Entwicklung im LKW-Bereich, was neue Antriebstechniken betrifft.

Auch wenn der Einstieg in die Elektromobilität noch mit wirtschaftlichen Mehrkosten verbunden ist, prüfen wir bei jeder Ersatzbeschaffung, welche Alternativen zur Verfügung stehen.

Zurzeit erreichen wir mit unseren Maßnahmen einen durchschnittlichen CO2 Ausstoß der Gesamtflotte von 70 Gramm CO2/km (nach WLTP Prüfnorm). Bis Mitte 2023 ist geplant, bis auf wenige Ausnahmen, die gesamte Flotte auf Elektrofahrzeuge umzustellen.