Hydropor
Siliton RC 40 -
der Stein mit
Vergangenheit. Für Zukunft.

Hydropor Siliton RC 40
Der erste Recycling-Stein von Rinn.

Ab 1. Mai 2016 neu im Sortiment!

  • Für Wege, Parkplätze, Höfe
  • Mit Microfase
  • Prägnantes Fugenbild
  • Entwässerung über 5 mm Splittfuge
  • Kombinierbar mit Siliton Pflaster

Darf ich mich vorstellen? Ich war ein Stein ...

Der Stein mit Vergangenheit. Für Zukunft.

Aus Steinen machen wir Steine

Am Anfang war die Frage:
Wie verwenden wir sinnvoll das Betonmaterial, das in unserer Produktion übrigbleibt. Zum Beispiel gibt es Reste beim Abknacken unserer vielen rustica Mauern – hochwertiges Material, zu schade zum Entsorgen.

Die  Recycling-Idee entstand und  setzte einen Entwicklungsprozess in Gang.

Wir haben sehr genau berechnet und getestet, welche Recyclinganteile in welchen Granulat größen und -formen in einem Rinn Recycling-Betonstein ihr Leben führen dürfen und daraus ein Präzisionsverfahren entwickelt. Bestätigt wurde unser Entwicklungsergebnis von der Materialforschungs- und Prüfanstalt an der Bauhaus-Universität Weimar.

Das Ergebnis ist der Hydopor Siliton RC 40 – ein Stein, der allen Anforderungen an einen Betonstein genügt und in Sachen Umwelt- und Klimaschutz wegweisend ist.
Und die Entwicklung geht weiter…

 

Einen Kreislauf schaffen

Unsere Vision ist es, eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen, in der jeder Produktionsschritt mit einer Wertschöpfung verbunden ist und in der die getrennte Betrachtung von Rohstoffen, Produkten und Abfällen aufgehoben wird. Unsere Kunden sollen Teil des Kreislaufs werden:  In Zukunft könnte bereits verlegtes Pflaster in unserem Produktionskreislauf wieder verarbeitet werden. Dazu möchten wir ein Rücknahmesystem für Altpflaster einrichten.

Außen Stein. Innen grün.

Recyclinggranulat und was noch?

40 % Recyclingmaterial ist eine ganze Menge – aber bei Weitem nicht alles, was in einem guten Stein von Rinn enthalten ist. Und wir suchen für alle Inhaltsstoffe ständig nach umweltfreundlicheren Alternativen. 83 % der Rohstoffe in unseren Betonsteinen sind Natursteinsplitte wie Granit oder Basalt sowie Sand.

Grundsätzlich beziehen wir diese Materialien aus der näheren Umgebung  der jeweiligen Werke. 

Bei den Bindemitteln helfen Zement mit reduzierter CO2-Intensität, Gesteinsmehle oder Steinkohleflugasche, den CO2-Ausstoß zu verringern.

 

 

100 % nachhaltig. Absolut zukunftsfähig.

Die Kommunen als Motor für nachhaltiges Bauen

Mit dem Weltzukunftsvertrag auf dem UN-Gipfel »Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung« und den Beschlüssen des Pariser Klimagipfels wurden in 2015 wichtige Meilensteine zu einer gerechten und umweltverträglichen globalen Entwicklung erreicht. Die Kommunen haben in der praktischen Umsetzung eine Schlüsselrolle: Politik, Unternehmen und  jeder einzelne Bürger sind  bei der Umsetzung gefragt. Der Gesetzgeber hat die Hebelwirkung der öffentlichen Beschaffung für nachhaltige Entwicklung erkannt.
Die neue EU-Vergaberichtlinie erlaubt es nun, Umweltkriterien bei öffentlicher Ausschreibung und Vergabe zu berücksichtigen:  von der Auswahl des Auftragsgegenstandes, der Leistungsbeschreibung, der Eignungsprüfung bis hin zur Angebotsbewertung. Rinn bietet dafür das passende Sortiment.

100 % versickerungsfähig. 150 % Rinn.

Versiegelungsfrei

In Deutschland werden täglich 80 Hektar Land durch Siedlungs- und Verkehrsflächen bebaut. Dadurch fließt Oberflächenwasser vermehrt über die Kanalisation ab. Die Gefahr von Überlastung und Überschwemmung steigt.  Hydropor Steine gewährleisten auf ebener Fläche eine 100%-ige Versickerung der Niederschläge und überbieten die vom Gesetzgeber geforderten Versickerungsmengen. Viele Kommunen belohnen einen Belag mit Hydropor Steinen mit geringeren Abwasserabgaben.

Die maximal zu erwartende Regenmenge beträgt in Deutschland
270 l/s × ha, dies entspricht 1,7 l/min × m². Somit ist für alle Hydropor Systeme die 100%-ige Versickerung der Niederschläge gewährleistet, unter Voraussetzung korrekter Verlegung.

Klimaneutral. Umweltschonend.

Erneuerbare Energien nutzen

Unsere Unternehmensstrategie ist konsequent an den Kriterien der Nachhaltigkeit ausgerichtet. Wir fertigen mit 100 % Ökostrom, den wir zu einem Teil mit Fotovoltaik und Geothermie auch selbst erzeugen. Emissionen, die wir nicht vermeiden können, gleichen wir freiwillig aus, indem wir mit dem Erwerb von Emissionszertifikaten in einem von der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen anerkannten Projekt in Guatemala die Erzeugung erneuerbarer Energie unterstützen.

Anhand unseres CO2-Fußabdrucks können wir transparent nachvollziehen, wie viel Energie wir verbrauchen und welche Emissionen wir verursachen. Auf dieser Basis können wir die klimaschädlichen Emissionen kontinuierlich weiter reduzieren.

Aktuelles

Aktuelles

08. Dezember 2017

Rinn hat gewonnen!

Gewinn Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2018 mehr

30. September 2017

Ein wahres Meisterstück

Neues Fertigteil-Bearbeitungszentrum in Heuchelheim wurde eingeweiht mehr

alle Termine auf einen Blick

Kataloge

Kataloge

Bestellen Sie kostenlos unsere umfangreichen Produktkalaloge.

Rinn-Ideenkatalog

Rinn-Ideenkatalog

für private Bauherren

Jetzt kostenlos anfordern
Rinn-Planungsordner

Rinn-Planungsordner

für Geschäftskunden

Jetzt kostenlos anfordern

Blätterkataloge

In unseren Online-Produktkatalogen können Sie sich anhand der vielen Bildbeispiele Inspirationen für Ihre eigene Gestaltung holen.

Jetzt online anschauen

Ideengärten

Ideengärten

Anschauen, anfassen, nachfragen.

Unsere Ideengärten sind Material- und Produktausstellung mit praxisnahen Beispielen für die Gestaltung Ihres Gartens und professioneller Beratung.

Jetzt informieren

Ideengarten Heuchelheim

Rodheimer Straße 96
35452 Heuchelheim (Gießen)

Info-Hotline: 0800 7466800 (kostenlos)

Beratungszeiten
Beratungsleistung
Rundflug Ideengarten Heuchelheim

Ideengarten Stadtroda

Bürgeler Straße 5
07646 Stadtroda (Jena)

Info-Hotline: 036428 448-74 (kostenlos)

Beratungszeiten
Beratungsleistung

Ideengarten Berlin

Glasower Allee 16 a
12529 Schönefeld / OT Kleinziethen (Berlin)

Info-Hotline: 03379 3109800 (kostenlos)

Kontakt

Kontakt

Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG,
Verwaltung und Werk I

Rodheimer Straße 83
35452 Heuchelheim
Telefon 0641 6009-0
Fax 0641 6009-111
info@rinn.net
Kontaktformular

Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG, Werk II

Industriegebiet Oppenröder Straße 10
35463 Fernwald-Steinbach
Telefon 06404 9123-0
Fax 06404 62570
info@rinn.net
Kontaktformular

Rinn Beton- und Naturstein Stadtroda GmbH

Bürgeler Straße 5
07646 Stadtroda
Telefon 036428 448-0
Fax 036428 448-19
info@rinn.net
Kontaktformular

Merkzettel

Es befinden sich 0 Artikel
in Ihrem Merkzettel:

Es befinden sich 0 Artikel
in Ihrem Merkzettel:

Es befindet sich 0 Artikel
in Ihrem Merkzettel:

Fotoalbum

Es befinden sich 0 Bilder
in Ihrem Fotoalbum:

Es befinden sich 0 Bilder
in Ihrem Fotoalbum:

Es befindet sich 0 Bild
in Ihrem Fotoalbum:

  1. Medino Terrassenplatten
  2. Pflastersteine
  3. Blockstufen
  4. Magnum Betonplatten
  5. Winkelstufen
  6. Vertica Mauer
  7. Trittstufen
  8. Stützwand
  9. Stützmauer
  10. Steine
  11. Sicherungselement Schraffur nach DB Richtlinie 513
  12. Schraffur TEN
  13. Schraffur nach TSI
  14. Schraffur mit Rautenplatte
  15. Rombo Pflaster zur Schraffur
  16. Renz Briefkasten
  17. Rautenplatte zur Schraffur des Gefahrenbereiches
  18. Rampe
  19. Podest
  20. Pflastersteine Preise
  21. Pflaster
  22. Naturstein
  23. Mauer
  24. Hangbefestigung
  25. Gartenmauer Romano
  26. Gartenmauer gestalten
  27. Gartengestaltung mit Steinen
  28. Gartengestaltung
  29. Gartenberatung
  30. DB Richtlinie 513
  31. Böschungssicherung
  32. Bewehrte Erde
  33. Betonplatten Preise
  34. Betonplatten Preis
  35. Betonplatten 50x50
  36. Bayfield Mauer
  37. Barrierefreies bauen
  38. Barrierefrei
  39. Anchor Wall
  40. Betonsteine
  41. Betonstein
  42. Betonsteine Preise
  43. Betonplatten
  44. Beton Pflaster Steine
  45. Beton Pflaster
  46. Altstadtpflaster
  47. Altstadtpflaster Preise
  48. Gartenmauer
  49. Schraffur Gefahrenbereiche
  50. Schraffur am Bahnsteig

Fachinformationen