Logo des deutschen Landschaftsarchitekturpreis 2021

Rinn fördert den Landschaftsarchitekturpreis 2021

Rinn Beton- und Naturstein ist Sponsor des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) und fördert bereits seit vielen Jahren den Wettbewerb „Deutscher Landschaftsarchitekturpreis“

Am 13. Mai 2022 findet im Allianz Forum am Pariser Platz in Berlin-Mitte die Verleihung des Ersten Preises und der Auszeichnungen im Wettbewerb um den Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis 2021 statt. Christian Rinn, Geschäftsführer, und seine Tochter Luisa Rinn, Mitglied der Geschäftsleitung, werden die Auszeichnung in der Kategorie „Historische Anlagen“ an das Büro A24, Berlin, für die hervorragende Planung der neuen Stadtbucht der Stadt Eutin in Schleswig-Holstein überreichen. „Gestalterisch konsequent und behutsam zugleich fügten die Landschaftsarchitekten die markante neue Seepromenade in die historische Kulturlandschaft von Eutin ein,“ so lautet unter anderem das Urteil der Jury.

Schirmherrin Klara Geywitz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen wird die Gäste an diesem Abend im Allianz Forum begrüßen. Die Festrede hält Dr. Margot Käßmann. Erwartet werden die Preisträgerbüros und ihre Bauherrenvertreter, die Förderer des Wettbewerbs, Landschaftsarchitekten und an Landschaftsarchitektur Interessierte. Die vom bdla berufenen Preisrichter sichteten 35 nominierte Arbeiten und vergaben den Ersten Preis sowie Auszeichnungen in neun Kategorien.

Mit dem seit 1993 alle zwei Jahre vergebenen Preis werden beispielhafte Projekte und deren Verfasser ausgezeichnet. Gegenstand ist eine sozial und ökologisch orientierte Siedlungs- und Landschaftsentwicklung sowie eine zeitgemäße Freiraumplanung. Gewürdigt werden herausragende, auch konzeptionelle Planungsleistungen, die ästhetisch anspruchsvolle, innovative, ökologische Lösungen aufweisen.