Büro am Kulturpark

Büro am Kulturpark

Objektbericht
Büro am Kulturpark, Wiesbaden | 2013

Objekt

Büro am Kulturpark

Produkte

Blockstufen rinnit Platin mittel;

Bi-color Stufen;

Siliton rinnit Platin u. Platin mittel

Projektbeschreibung

Der Immobilienentwickler Strabag erwarb das rund 7.800 Quadratmeter große Grundstück im Jahr 2011 von der Landeshauptstadt Wiesbaden. In dem Bürogebäude werden rund 400 bis 450 Menschen einen modernen, effizienten und laut Strabag „nachhaltigen“ Arbeitsplatz erhalten. 30 Millionen Euro kostet der Bau nach Angaben von Strabag.

Das von den Architekten unter Nachhaltigkeitsaspekten konzipierte Gebäude ist unter anderem mit einer energieeffizienten Kühlung über Betonkernaktivierung und einer automatischen Sonnenschutzanlage mit Tageslichttransportelementen ausgestattet.

Aus Sicht des Bereichsleiters der Strabag Real Estate, Andreas Hülsken, sind die Anmietungen ein Beleg für die nachhaltige Gebäudequalität sowie das sehr effiziente und flexible Flächenkonzept der Büros am Kulturpark: „Damit kommen die Vorzüge des Bürogebäudes voll zur Geltung.“

Zudem habe sich die Mainzer Straße in den letzten Jahren durch den Neubau des Justiz- und Verwaltungszentrums und aktuell des Verbands „Hessen-Chemie“ sowie mit dem „Haus der Verbände“ und dem Kulturzentrum Schlachthof sehr positiv entwickelt. „Dieser Strukturwandel zur neuen Wiesbadener Tertiärachse bringt eine sichtbare städtebauliche Aufwertung der Mainzer Straße mit sich“, so Hülsken.

(FR, 12.04.2013)

Ausführlichen Projektbericht öffnen (PDF)