Kinderhort Welserstraße

Kinderhort Welserstraße Nürnberg

Objektbericht
Kinderhort Welserstraße, Nürnberg | 2016

Objekt

Kinderhort Welserstraße Nürnberg

Produkte

Laziano Pflaster color Seidengrau fein;

Hydropor KL-Rasenplatte Standard Grau;

Bodenindikatoren mit Noppen rinnit Weiß mit Beschichtung RSF 5 mit Teflon™ Oberflächenschutz;

Sitzelement gerade u. Trapezform als Maßanfertigung rinnit Sonderfarbe u. Sonderfarbe Rostoptik mit Imprägnierung RSF 3 mit Teflon™ Oberflächenschutz.

Projektbeschreibung

Die Freianlagen des neuen Zentrahortes gliedern sich in einen großzügigen Spiel- und Hofbereich im Norden und Osten, sowie einen Eingangsvorplatz im Süden. Der Freibereich wird durch ein mehrfach abgewinkeltes Sitzband aus trapezförmigen Betonteilen in einen gepflasterten Hof und eine große Sandspielfläche mit Spielgeräten geteilt. Gleichzeitig fängt das Sitzband den Höhenunterschied innerhalb des Grundstücks ab.

Herzstück des Freibereichs stellt die große Sandfläche mit einem Kombinationsspielgerät dar, das vielfältige und auch herausfordernde Aktivitäten für die Altersgruppen 6-10 Jahre wie Klettern, Hangeln, Turnen, Rutschen, Aufenthalt auf höheren Plateaus etc. zulässt. Eine Nestschaukel ermöglicht Kleingruppen das Schaukeln. Ansonsten stehen größere Bereiche für freies Sandspiel und auch als Wasser-Matsch-Bereich zu Verfügung. Sonnenschirme sorgen für Beschattung im Sommer. Ein umlaufender Rahmen fasst die Sandfläche ein, bietet Sitz- und Aufenthaltsmöglichkeiten und hält den Sand im Spielbereich zurück. Weitere Spiel- und Sportmöglichkeiten stehen im angrenzenden Park zur Verfügung.

Für die Bodenbeläge wird ein durchgängiges Betonpflaster in richtungslosem Verband mit unterschiedlichen Steinformaten vorgeschlagen. Das Sitzband aus gefärbten Betonfertigteilen wird durch ein Anordnungssystem sich wiederholender identischer Teile im Fertigungsaufwand in wirtschaftlichen Grenzen gehalten. Die Ausstattung besteht aus robusten Stahl-/Holzkombinationen. Es wird ein einheitliches Farbkonzept bestehend aus Orange- und Lichtgrüntönen angestrebt.

(Text: Andreas Hofmann - Landschaftsarchitekt bdla)

Ausführlichen Projektbericht öffnen (PDF)