Provinzialat der Pallottiner

Provinzialat der Pallottiner, Friedberg

Objektbericht
Provinzialat der Pallottiner, Friedberg | 2013

Objekt

Provinzialat der Pallottiner, Friedberg

Produkte

Padio Pflaster 12 cm und 8 cm rinnit Platin mittel;

Bi-Color Stufen rinnit Platin dunkel mit Einleger Platin hell;

Mauerwinkel rinnit Platin dunkel;

Intarsienplatte terralit Nero;

Projektbeschreibung

Die Neugestaltung des gesamten Freibereichs wurde im Zuge der Gebäudesanierung verwirklicht. Es sind frei zugängliche und private Außenbereiche am Kloster geschaffen worden. Wesentlich ist das neue, offene Erscheinungsbild des Ordens nach außen.
Der öffentlicher Bereich soll wie eine Visitenkarte eine ansprechend und einladend Wirkung erzielen, die Gestaltung in den drei Höfen ist auf die Nutzung bezogen.

Der Vorplatz dient als Empfang mit Parkmöglichkeiten und Zufahrt zum Garten. Wichtig sind hier die Außenwirkung zur öffentlichen Straße. Der Eingang in den Wohntrakt und das Gästehaus sind barrierefrei gestaltet.

Der Mittelhof ist ein halbprivater Hof mit Fußgängernutzung. Er dient auch der Verbesserung der Aufenthaltsqualität in den Räumen durch Begrünung (Ausblick und Klimaverbesserung)

Der neue Kirchplatz ist das Herzstück des öffentlichen Außenbereichs. Er dient als Kommunikations- und Aufenthaltsbereich vor der Pforte und ist öffentlich zugänglich. Eine Anfahrt mit Kurzparken ist für PKW möglich.

Der privater Freisitz besitzt einen Zugang zur Unterkirche, der für Pausen und warme Sommerabende genutzt werden kann.

Ausführlichen Projektbericht öffnen (PDF)