Schilde-Areal, Stadtpark

Schilde-Areal, Stadtpark, Bad Hersfeld

Objektbericht
Schilde-Areal, Stadtpark, Bad Hersfeld | 2014

Objekt

Schilde-Areal, Stadtpark, Bad Hersfeld

Produkte

Magnum Pflaster Siliton 40/24/12, 24/16/12 u. 24/24/12 cm rinnit Platin mittel ohne Fase mit Verschiebeschutz;

Magnum Pflaster Siliton 40/24/12, 24/16/12, 24/24/12 u. 16/16/12 cm Standard Grau mit Verschiebeschutz;

Magnum Platten 60/40/14, 40/40/14 u. 80/40/12 cm rinnit Modell 7545 mit Fase und angeformten Stabilisatoren

Projektbeschreibung

Als 2008 am Rand der Bad Hersfelder Kernstadt ein 5,5 Hektar großes Industriareal frei wurde, war das eigentlich eine gute Gelegenheit dringend benötigte Wohnungen im Zentrum der Stadt zu schaffen. In vielen anderen Städten wäre man der Versuchung erlegen und hätte mit dem benötigten Wohnraum und dem wirtschaftlichen Potenzial der Bauprojekte begründet, dass an so einem Ort neue Wohngebäude entstehen müssen.

Anders in Bad Hersfeld. Die 30.000 Einwohner zählende Stadt zwischen Kassel und Gießen beschloss, die bauliche Entwicklung auf leer stehende Immobilien, bereits erschlossene Neubaugebiete und Baulücken zu beschränken. Dort sollte die Stadt verdichtet werden. So besann man sich der Qualitäten eines großen, zentralen Freiraums in der Stadt und ergriff die Chance das Areal nicht zu bebauen. Stattdessen sollte eine Park-landschaft mit darin eingebetteten Kultur- und Bildungseinrichtungen in umgenutzten Industriegebäuden entstehen.

Auf diesem Wege konnten einige denkmalgeschützte Backsteingebäude als Industriedenkmäler erhalten werden. Diese geben dem Park ein Gerüst, das an die lokale Geschichte erinnert. Schon frühzeitig wurde begonnen, sich über die Nachnutzung des Geländes Gedanken zu machen. So wurden auch die Bürger früh über die Planungen informiert und mittels Bürgerforen und Planungswerkstätten beteiligt. 

Ausführlichen Projektbericht öffnen (PDF)