Grundschule Westpark Objektbericht

Augsburg

Grundschule- Westpark

Das Bildungshaus Westpark, inklusive Schule und Hort, wurden im Jahr 2011 als integraler Bestandteil eines neuen Wohngebiets eröffnet. Es befindet sich eingebettet in einer öffentlichen Parkanlage, die auf dem Gelände der ehemaligen Sheridan-Kaserne entstand. Diese Lage verleiht der Bildungseinrichtung nicht nur eine idyllische Umgebung, sondern auch eine historische Verbindung zu ihrer Umwelt. Eine besondere Aufmerksamkeit wurde der Gestaltung des Außenbereichs gewidmet, wobei neu gepflanzte Baumreihen geschickt in den wertvollen alten Baumbestand integriert wurden. Diese ergänzen die bestehende Vegetation und schaffen eine ansprechende Kulisse für die Freianlagen der Schule. Hainbuchenhecken dienen als natürliche Grenzen und verleihen den Außenbereichen Struktur und Charakter, sowohl durchlaufend als auch in Einzelblöcke aufgelöst.

Die Oberflächen der Außenanlagen wurden ebenso durchdacht wie funktional gestaltet. Beton, Tartan und Rasen bilden einfache Beläge, um die verschiedenen Nutzungen der Flächen zu strukturieren. Sitzstufen, Treppen und Rampen bieten nicht nur Zugang, sondern differenzieren auch die verschiedenen Räume auf unterschiedlichen Ebenen geschickt.

Magnum Platten in rinnit Sonderfarbe

Hervorzuheben ist auch der Schulgarten, der das Konzept einer Parzellierung aufgreift, wie es im alten Obstgarten im Nordwesten der Anlage zu finden ist. Dieser Schulgarten erfüllt nicht nur ästhetische Zwecke, sondern dient auch der Bildung und Sensibilisierung der Schüler für die Natur. Der Haupteingangsbereich, der "Grasinger Platz", im Süden öffnet den Raum zum Park und schafft eine Verbindung zwischen Bildungseinrichtung und Umgebung. Die Gestaltung des Pausenhofs wurde ebenfalls mit Bedacht durchgeführt, wobei Stufen und Sitzstufen, flankiert von Spielelementen aus Betonfertigteilen, die Schüler zur Bewegung und Interaktion während der Pausen einladen.

Fertigteile auf dem Schulhof

Die Verwendung von Fertigteilen im Außenbereich einer Schule bietet eine effektive Möglichkeit, diesen Bereich aufzuwerten und für Schülerinnen und Schüler attraktiver zu gestalten. Besonders hervorzuheben sind dabei die Fertigteile, die vielfältige Möglichkeiten bieten. Zum Beispiel können Betonfertigteile verwendet werden, um Sitzgelegenheiten, Sitzstufen oder sogar kleine Amphitheater zu schaffen, die den Außenbereich funktional und einladend machen. Diese Elemente können nicht nur als Treffpunkt dienen, sondern auch als Orte, an denen Schülerinnen und Schüler während der Pausen oder nach dem Unterricht gemeinsam Zeit verbringen können. Darüber hinaus können Fertigteile auch als Spielgeräte oder Spielstrukturen eingesetzt werden, was sie noch attraktiver macht.

So sind auf diesem Schulhof Spielelemente aus Betonfertigung in rinnit FT Sonderfarbe verbaut, welche die Bewegung in den Pausen fördert.Auf diese Weise können kreative und sichere Spielbereiche geschaffen werden. Ein weiterer Vorteil von Fertigteilen ist ihre Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit. Sie können leicht in bestehende oder neu gestaltete Außenbereiche integriert werden und ermöglichen es Schulen, ihre Außenanlagen entsprechend den Bedürfnissen und Vorlieben ihrer Schülerschaft zu gestalten. Fertigteile können sich also an ihre Außenwelt anpassen oder können auch als Trennendeselement dienen wie Beispielsweiße eine Betonfassung, welche Bäume von der Spielwiese abgrenzt

Spielelemente Betonfertigteile rinnit Sonderfarbe

Projektorganisation

Bauherr

Bildungs- und Schulreferat der Stadt Augsburg

Göggingerstraße 59

88159 Augsburg

Planung

LATZ + PARTNER

Ampertshausen 6

85402 Kranzberg


Verwendete Produkte

Weitere Projekte entdecken