Universitäts- und LandesbibliothekObjektbericht

Darmstadt

Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt

Die Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt (ULB) repräsentiert nicht nur das Herzstück der akademischen Welt der Technischen Universität Darmstadt (TU Darmstadt), sondern auch eine bedeutende Wissensquelle für die gesamte Region Südhessen. Mit einem klaren Fokus auf naturwissenschaftlich-technische Literatur sowie geistes- und gesellschaftswissenschaftlichen Werken erfüllt sie die Bedürfnisse von Forschern, Studenten und der breiten Öffentlichkeit gleichermaßen.

 

Mit dem Neubau des mächtigen Bibliothekgebäudes kommt die Entwicklung der Universität auf dem innerstädtischen Standort zu ihrem Abschluss. Das Gebäude fügt sich harmonisch in die historische und moderne Architektur des Umfelds am Rande des Herrngartens ein. Der Campusplatz, der das Gesamtbild umgibt, besteht aus zwei Ebenen, die durch großzügige Freitreppen miteinander verbunden sind.

 

Die obere Plattform fungiert als offener Versammlungsraum und Verteilerebene, die den Zugang zur zentralen Mensa und zu den Freitreppen erleichtert. Auf der unteren Plattform befindet sich der Lesehof, ein ruhiger Rückzugsort zwischen dem Neubau und dem historischen Hauptgebäude. Hier laden umlaufende Sitzstufen und breite Bänke unter einem schattenspendenden Baumraster aus Gleditschien zum Verweilen ein, während die neue Cafeteria in unmittelbarer Nähe eine angenehme Atmosphäre bietet.

 

Die Herrngartenterrasse, hoch über den angrenzenden Wiesen gelegen, verbindet geschickt das Bibliotheksensemble mit dem nahegelegenen Audimax. Großzügige Oberlichter im Untergeschoss sorgen nicht nur für ausreichend Tageslicht, sondern dienen auch als dekoratives Element, das ein einladendes Ambiente schafft.

Die architektonische Gestaltung der Freitreppe, die den Innen- und Außenraum nahtlos miteinander verbindet, sowie die durchdachte Platzierung der Beläge, die den Schwerlastverkehr problemlos bewältigen können, zeugen von einem durchdachten Designkonzept. Die umlaufenden Stufen dienen nicht nur als Tribüne vor dem Lesehof, sondern integrieren auch geschickt das Baumraster über der Tiefgarage.

Projektorganisation

Bauherr

Universitätsbauamt

Planung

WGF Objekt

Landschaftsarchitekten GmbH

Nürnberg

Verarbeiter


Verwendete Produkte

Weitere Projekte entdecken