Entwicklungszentrum WIKAObjektbericht

Klingenberg

Entwicklungszentrum WIKA

Seit seiner Gründung im Jahre 1946 hat die WIKA Gruppe ihren festen Sitz im unterfränkischen Klingenberg am Main. Als international agierendes Unternehmen hat sich WIKA einen Namen in der Welt der Messtechnik gemacht. Mit mehr als 2.000 Mitarbeitern im Hauptwerk mit einer Fläche von von ca. 50.000 Quadratmetern verfügt, zeigt WIKA Präsenz in der Region.

Das Herzstück der Innovation liegt im Entwicklungszentrum, einem architektonischen Meisterwerk von 24.100 Quadratmetern. Hier vereint WIKA alle Abteilungen, die am Innovationsprozess beteiligt sind, um neue Produkte und Lösungen für eine Vielzahl von Messgrößen zu entwickeln. Die jüngste Verstärkung um rund 50 Stellen im Bereich Entwicklung im Jahr 2022 unterstreicht die Wachstumsziele des Unternehmens.

Das moderne Außengelände von WIKA

Im Zuge des Neubaus des Entwicklungszentrums wurde auch die Außenanlage neu konzipiert, entstanden ist eine gelungene Mischung aus praktischem Nutzen und ästhetischem Anspruch. Die markante Riegelarchitektur des Gebäudekomplexes findet ihre Fortsetzung in der Außenanlage, die durch eine zurückhaltende Farbpalette von hellen und dunklen Grautönen geprägt ist. Diese Farbwahl passt harmonisch zu der futuristischen Fensterfront-Fassade des Gebäudes und verleiht dem gesamten Gelände eine moderne Note.

Solo Platte Fiero nube g Cool Grey 1 & Magnum Platte nube e Cool Grey 4
Sitzelement in rinnit Platin schwarz

Zwei Innenhöfe bilden das Herzstück der Außenanlage und bieten mit Sitzgelegenheiten in rinnit Platin schwarz und begrünten Flächen Raum für Entspannung und Erholung. Diese grünen Oasen schaffen eine Verbindung zwischen Architektur und Natur  und laden dazu ein, einen Moment der Ruhe zu genießen.

Das gradlinige Pflaster und die subtilen Muster aus dunkelgrauen Quadraten verleihen der Wegeführung um das Gelände eine ansprechende Optik und eine einladende Atmosphäre. Die Blockstufen im Eingangsbereich in rinnit Platin Beige setzen einen einladenden Akzent und heißen Besucher mit ihrer warmen Farbgebung willkommen. Diese sorgfältig gewählten Elemente tragen dazu bei, dass das Außengelände von WIKA nicht nur funktional, sondern auch ästhetisch ansprechend ist und eine inspirierende Umgebung für Innovation bietet.


Projektorganisation

Bauherr

WIKA Alexander Wiegand SE & Co.
Alexander-Wiegand-Str. 30
63911 Klingenberg

Architekt

KSP ENGEL GmbH
Frankfurter Str. 2
38122 Braunschweig


Verwendete Produkte

Weitere Projekte entdecken