Luisa Rinn und Azubi Joshua Hantl überreichen GaiN die Spende

Rinn Beton- und Naturstein beteiligte sich an Spendenaktion für die Ukraine

Hilfsorganisation Global Aid Network (GAiN) erhielt 4.000 Euro von Rinn

„Den Anfang macht eine gute Spende“ – unter diesem Leitsatz riefen die Auszubildenden von Rinn Beton- und Naturstein die Mitarbeitenden zu einer Hilfs- und Spendenaktion für die hilfsbedürftigen Menschen der Ukraine auf. Dafür hatten sie sich ein Projekt von Global Aid Network (GAiN) ausgesucht - ein internationales Netzwerk aus Hilfswerken, Unternehmen und Privatpersonen mit dem Ziel, in Krisen- und Notsituationen humanitäre Hilfe zu leisten. Es hat seinen Sitz in Gießen.

Mit dem Packen von Hilfsgütern wie Kleidung und anderen Sachspenden für die Ukraine bei GAiN gingen die jungen Menschen mit gutem Beispiel voran. In dem Zusammenhang erhielten sie auch einen ausführlichen Einblick in die Entstehungsgeschichte und Organisation des Netzwerkes. Das Packen hatte den Azubis so viel Spaß gemacht, dass sie zukünftig einen festen Azubi-Packtag etablieren möchten.

Weiter unterstützte Rinn das Projekt durch den Aufruf einer Geldspendenaktion für die Ukraine. Jede Geldspende verdoppelte das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Heuchelheim bei Gießen. Insgesamt 4.000 Euro kamen so zusammen. Diese wurden am 12. September an Anne-Katrin Loßnitzer von GAiN überreicht. Das gespendete Geld wird für Hilfspakete mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln, sowie für Zelte und Gütertransporte verwendet.