Terrasse

Anwendungen

Ihr "place to be" im Garten

Ihre Terrasse -
Ideen zum Wohlfühlen

Der Garten wird nicht ohne Grund das zweite Wohnzimmer genannt. Denn hier spielt sich in den freien Momenten im Sommer häufig das Familienleben ab. Die Terrasse ist dann meist Hauptanlaufpunkt, hier wird geschlemmt, gesonnt, gegrillt und gespielt — deshalb ist die Terrasse der wohnlichste Bereich im Garten: Mit Lounge-Möbeln und Deko entstehen hier gemütliche Sitzecken, die einladen, den Tag bis in die späten Abendstunden hinein draußen zu verbringen. Und wenn die Terrasse auch noch Platz für eine Outdoorküche oder einen Grillplatz bietet, bleiben Gäste und Freunde umso lieber bei Ihnen zu Hause! Ein Pool erklärt Ihr Haus dann engültig zur Sommerresidenz. Der Terrassenboden kann mit Pflastersteinen oder Platten gestaltet werden. Meist passt hier unser begehbares Plattensortiment gut - mit Beschichtung fällt auch die Reinigung nach Barbecues geringer aus.

Die Gestaltung Ihrer Terrasse bleibt Ihnen überlassen. Einzig Ihr Grundstück kann bestimmte Anforderungen stellen. Möchten Sie eine Terrasse in Hanglage bauen, sollten Sie auch einen Blick in den Anwendungsbereich Mauern und Hangbefestigungen werfen.

Grundlagen der Terrassengestaltung: Form, Höhe und Stil

Einige der grundlegendsten Merkmale einer Terrasse sind ihre Form und Ihre Lage in Relation zum Haus, das Höhenniveau der Terrasse sowie ihr Stil. Form und Höhenniveau der Terrasse werden zu großen Teilen durch die Architektur und Einrichtung des Hauses sowie des umliegenden Gartens vorgegeben. Prinzipiell empfiehlt sich eine Terrasse an das Design des Hauses anzulehnen und keinen massiven Stilbruch beim Hinaustreten auf die Terrasse zu erzeugen. So passt eine moderne, offene Terrasse mit klaren Linien viel besser zu einem modern gestalteten Haus, als es beispielsweise eine Terrasse im Toskana-Stil tun würde. Die Gestaltung sollte insgesamt harmonisch sein und das Haus nach außen ‚erweitern‘. Die Terrasse kann eckig oder abgerundet angelegt werden, quadratisch, länglich, oder auch eine Hausecke umlaufend. Eine tiefergelegte Terrasse gibt ein heimeligeres, gemütliches und privates Gefühl, nicht zuletzt dank des so entstehenden Lärm- und Sichtschutzes. Eine Terrasse, die im Vergleich zum Rest des Gartens eher hoch angelegt ist, bietet dafür eine tolle Panoramasicht über Garten und Grundstück. Hier gilt es, sich in seiner Entscheidung an den Gegebenheiten des Hauses und Gartens zu orientieren.

Die Ausrichtung Ihrer Terrasse

Wie auch die Form und Höhe Ihrer Terrasse wird die Ausrichtung häufig von den Gegebenheiten Ihres Hauses und Grundstücks bestimmt. Häufig sind Terrassen nach Süden oder Westen ausgerichtet, wo der Sonnenverlauf der Terrasse das meiste Licht spendet. Gerade eine Terrasse in südwestliche Richtung hin gewährleistet in den Sommermonaten gutes Licht und auch Sonne bis in die Abendstunden hinein. Sie eignet sich somit sehr gut für Barbecues und für ein kühles Getränk nach Feierabend. Hier kann es natürlich in den Sommermonaten unter Umständen sehr heiß werden, weshalb Sie einen Sonnenschutz für Ihre Terrasse im Hinterkopf behalten sollten.
Terrassen, die nach Osten hin ausgerichtet sind, fangen die Morgensonne ein und eignen sich so beispielsweise besonders für ein Frühstück auf der Terrasse oder Yoga und Sport am Morgen. Nach Norden ausgerichtete Terrassen fangen generell am wenigsten Licht ein, aber auch für Freunde einer eher schattigen Terrasse gibt es attraktive und pflegeleichte Lösungen im Rinn-Sortiment.
Auch die lokale Vegetation, beispielsweise Bäume im eigenen oder Nachbargarten können die Ausrichtung und Einrichtung der Terrasse beeinflussen – denken Sie also bitte daran, wenn Sie an die Gestaltung Ihrer Terrasse gehen.

Der richtige Belag für Ihre Terrasse

Terrassenplatten und Pflastersteine von Rinn überzeugen durch ihre hohe Qualität und die große Auswahl an Designs. Je nach gewählter Farbe und Struktur unserer Platten und Steine erzielen Sie vollkommen unterschiedliche Wirkungen auf derselben Terrasse – soll Sie eher südländisch-warm oder eher klar und modern wirken? Sind Sie mehr der Typ Landhaus oder eher der Bauhaus-Fan? Nicht nur hinsichtlich der Farbe haben Sie mit Rinn-Produkten riesigen Gestaltungsfreiraum: Wie sollen Verbund und Oberfläche beschaffen sein? Legen Sie großen Wert auf einfache Reinigung und Pflege oder gehen Sie besonders gerne barfuß in den Garten? Zusammen mit den richtigen Möbeln, Pflanzen und Gestaltungselementen macht Ihr Terrassenbelag Ihren Garten so zu Ihrer ganz persönlichen Wohlfühloase.

Was Sie sonst bei Ihrer Terrasse beachten sollten

Steht das ‚Grundgerüst‘ Terrasse erstmal, gibt es natürlich noch einige weitere große und kleine Punkte, die Ihrer Aufmerksamkeit bedürfen. Die Pflanzen auf und um Ihre Terrasse sollten zum Beispiel nicht nur zur Terrasse passen, sondern müssen auch mit den dort herrschenden Lichtverhältnissen gut leben können. Informieren Sie sich deshalb am besten vor dem Kauf der Terrassenpflanzen über deren Bedürfnisse. Je nachdem wie Ihre Terrasse ausgerichtet ist, kann es dort in den Sonnenmonaten durch die lange Sonneneinstrahlung heiß werden. Denken Sie daher in einem solchen Fall auch an einen Sonnenschutz für die Terrasse. Auch vor Wind und Regen können Sie sich – wenn gewünscht – mit entsprechenden Lösungen für die Terrasse absichern. Und wenn Sie für Ihre Terrasse gerne etwas mehr Privatheit möchten, sehen Sie sich doch gerne unsere Sichtschutzmauern an. Unsere Berater stehen Ihnen außerdem jederzeit gerne mit Gestaltungstipps für Ihre Terrasse zur Seite.

Entwickelt sich auf dunklen Terrassenplatten im Sommer größere Hitze?

Was ist wahr an der Annahme, dass dunkle Terrassenplatten im Sommer nicht so angenehm sind wie helle Terrassenplatten? Mithilfe eines Infrarotthermometers haben wir das für Sie überprüft. Es stellt sich heraus, was die meisten wahrscheinlich ohnehin schon vermutet haben: Dunkle Terrassenplatten erreichen, je nach Art der Platten und je nach Sonneneinstrahlung, 45 bis 55 Grad bei 28 Grad Außentemperatur. Hellgraue oder beige Platten hingegen erreichen unter den gleichen Umständen rund 33 bis 45 Grad Celsius.

Da jedoch jeder ein eigenes Wärmeempfinden hat und es für manche Personen bereits zu heiß ist, wenn andere Personen sich gerade erst warmlaufen, empfehlen wir Ihnen, einfach selbst den Test zu machen. Ziehen Sie also im Sommer beim Fachhändler oder in einem unserer Ideengärten einfach mal die Schuhe aus und laufen Sie auf unseren Terrassenplatten Probe. So finden Sie im Nu die richtige Lösung für Ihre Terrasse.

Welchen Stil soll Ihre neue Terrasse haben?

Bevor Sie sich an die Gestaltung Ihrer Terrasse machen, sollten Sie sich – egal ob Sie diese selbst übernehmen oder einen Garten- und Landschaftsbauer damit beauftragen – erst einmal für den Stil der Terrasse entscheiden. Unsere Pflastersteine und Terrassenplatten decken dabei ein breites Spektrum ab: Ob es eine klassische Terrasse werden soll, die zum Beispiel mit rinnero Platten umgesetzt werden kann, oder eine mit Medino Platten rustikal gestaltete Terrasse, ob Sie eher den modernen Look der Signo Platten in Platin-Farben favorisieren oder sich mit Laziano® Pflastersteinen ein mediterranes Feeling in Ihren Garten holen, bleibt ganz Ihnen überlassen.