Mehr Freiraum

Barrierefrei bauen.

Anschauen, anfassen, nachfragen.

Kommen Sie vorbei - die Ausstellung ist das ganze Jahr über geöffnet, auch an Sonn- und Feiertagen.

Rinn Beton- und Naturstein
Rodheimer Str. 96
35452 Heuchelheim (Gießen)

> Zum Ideengarten Heuchelheim

Rinn Beton- und Naturstein
Bürgeler Straße 5
07646 Stadtroda (Jena)

> Zum Ideengarten Stadtroda

Rinn Beton- und Naturstein
Glasower Allee 16 a
12529 Schönefeld / OT Kleinziethen (Berlin)

> Zum Ideengarten Berlin

Ideen­garten

Barrierefrei gestalten mit Rinn

Beim Stichwort "Barrierefreiheit" scheint auf den ersten Blick alles klar zu sein. Planerinnen und Planer haben schnell die einschlägigen Vorschriften im Kopf, die beim Neu- und Umbau öffentlicher Gebäude und Straßenräume sowie bei Wohngebäuden angewandt werden. Vor dem geistigen Auge entstehen Bilder von Aufzügen, Rampen und Haltegriffen. Barrierefreiheit wird im allgemeinen Verständnis meist baulich beschrieben. Viele Barrieren, die Menschen erheblich einschränken, den öffentlichen Raum zu nutzen, sind der Allgemeinheit kaum bewusst. Personen mit Sehbeeinträchtigungen zum Beispiel benötigen Begrenzungen, Kontraste, taktile Elemente und vor allem durchgängige Leit- und Orientierungs-systeme. Dunkelheit und fehlende Einsehbarkeit verursachen auch bei nicht körperlich eingeschränkten Menschen häufig Unsicherheit. Aber nicht nur gebaute Rahmenbedingungen lösen Unsicherheitsempfindungen aus: Vandalismus, Verschmutzungen und einseitige Nutzungen können sehr ausgrenzend wirken. Diese wenigen Hinweise zeigen: Barrieren werden individuell wahrgenommen und sind nicht abschließend beschreibbar.

Personen mit Sehbeeinträchtigungen zum Beispiel benötigen Begrenzungen, Kontraste, taktile Elemente und vor allem durchgängige Leit- und Orientierungs-systeme. Dunkelheit und fehlende Einsehbarkeit verursachen auch bei nicht körperlich eingeschränkten Menschen häufig Unsicherheit. Aber nicht nur gebaute Rahmenbedingungen lösen Unsicherheitsempfindungen aus: Vandalismus, Verschmutzungen und einseitige Nutzungen können sehr ausgrenzend wirken. Diese wenigen Hinweise zeigen: Barrieren werden individuell wahrgenommen und sind nicht abschließend beschreibbar.